Content Strategie

Content-Strategie ist im Grunde die strategische Planung, Verwaltung und Erstellung von Inhalten über das Web oder jedes andere Medium. Der Begriff ist seit den frühen 1990er Jahren besonders im Webdesign populär geworden. Die Planung der Content-Strategie ist ein wesentlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und des Internet-Marketings. Ohne eine gut geplante Content-Strategie können Websites leicht durch die Maschen der Algorithmen der großen Suchmaschinen rutschen, was ihre Platzierung stark beeinträchtigen kann. Aus diesem Grund ist es extrem wichtig, dass Website-Besitzer Zeit damit verbringen, die Content-Strategie zu verstehen, wie man sie umsetzt und welche Taktiken am besten für ihre Websites funktionieren.

Eine wichtige Sache, an die man sich erinnern sollte, ist, dass eine Content-Strategie nicht etwas ist, das man überstürzt angehen kann. Sie sollte auf der Grundlage einer Analyse Ihrer Zielgruppe, Ihrer Produkte oder Dienstleistungen, der Ziele, die Sie mit der Bereitstellung von Inhalten für Ihr Publikum zu erreichen hoffen, und Ihres Budgets entwickelt werden. Sie sollten auch die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe berücksichtigen. Wenn Sie sich zum Beispiel an die erwachsene Bevölkerung wenden, sollten Sie Themen, Geschichten und Themen recherchieren, die diese Zielgruppe ansprechen. Auf diese Weise können Sie Artikel, Videos, Podcasts und andere Inhalte erstellen, die diese spezielle Gruppe von Menschen ansprechen und Ihnen helfen, Ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Content Strategie und das Ziel

Der erste Schritt zur Entwicklung Ihrer Content-Strategie besteht darin, Ihr Geschäftsziel zu bestimmen. Was möchten Sie mit Ihrer Online-Präsenz erreichen? Ist Ihr Geschäftsziel spezifisch, oder wollen Sie mit Ihrer Website eine breitere Wirkung erzielen? Je spezifischer Ihr Geschäftsziel ist, desto einfacher wird es sein, die Ziele zu identifizieren, die Sie erreichen müssen. Als nächstes müssen Sie Ihre Zielgruppe bestimmen.

Wie zielgerichtet sind Sie bei der Frage, wen Sie mit Ihrer Content-Strategie erreichen wollen? Möchten Sie ein breites Publikum oder eine bestimmte Bevölkerungsgruppe erreichen? Diese Fragen helfen Ihnen bei der Erstellung von Inhalten, die Ihre Zielgruppe ansprechen und Markentreue aufbauen. Ihr Content-Lebenszyklus, der sich auf die Zeitspanne von der Erstellung eines Artikels oder Videos bis zu seiner Verbreitung bezieht, sollte ebenfalls diese Ziele widerspiegeln.

Der Erfolg Ihrer Content-Strategie hängt nicht nur von der Erstellung selbst ab, sondern auch von der Steuerung des Prozesses. Das Erstellen von Inhalten kann herausfordernd und frustrierend sein, besonders wenn sie nicht die von Ihnen beabsichtigte Klarheit widerspiegeln. Einige Autoren entscheiden sich dafür, ihre Arbeit nicht zu veröffentlichen, andere reichen sie bei Medien ein, und wieder andere entscheiden sich für Self-Publishing und vermeiden es ganz, online zu veröffentlichen. Daher wird die Steuerung der Content-Strategie Prozesse für die Verwaltung von Einreichungen, Qualitätssicherungsprüfungen, Qualitätskontrolle und Veröffentlichung beinhalten.

Das Scheitern der Content Strategie

Content-Strategien können aus einem von drei Gründen scheitern: an der Strategie, dem Verkaufstrichter oder dem Publikumsmanagement. Wenn Sie keinen umfassenden Plan für die Steuerung und die Umsetzung Ihrer Content-Strategie haben, werden Sie wahrscheinlich keinen Erfolg erzielen. Hier ist, worauf sich jeder dieser Gründe konzentriert:

SEO-Zwecke: Während SEO ein großer Teil Ihrer Strategie sein kann, sollte nicht jeder Aspekt davon sein. SEO ist nur ein Teil, und Ihre Content-Strategie muss dies berücksichtigen. Sie sollten sich so sehr wie möglich auf den Inhalt konzentrieren, da die Suchmaschinen die Art und Weise, wie sie Websites bewerten, ständig ändern. Ohne SEO werden Sie möglicherweise nicht den Erfolg erzielen, den Sie sich erhoffen. Dennoch sollten Sie SEO in Ihre neuen Ziele einbeziehen, damit Sie möglichst viele potenzielle Kunden erreichen und so Ihre Markenbekanntheit steigern können.

Vertrieb: Letztendlich wird der Verkaufsprozess sowohl SEO als auch den Verkauf einschließen, da dies die Säulen des Erfolgs sind. Ohne beides können Sie nichts effektiv verkaufen, weshalb Sie beides in Ihre Content-Strategie einbeziehen müssen. Ihr Vertriebsteam kann eine Content-Strategie nutzen, um Ihre Produkte zu vermarkten, und sie können auch soziale Medien nutzen, um die Marke Ihres Unternehmens zu fördern.

Wir informieren auch zum Thema Contentbär.

 

Kinder des Netzes

Kinder des Netzes>417 Beiträge