Adwords Optimierung

Die Kunst der Wortoptimierung ist eine Fähigkeit, die erlernt werden muss. Sie müssen wissen, was Sie tun, um sicherzustellen, dass Ihre Anzeigen hocheffektiv sind und Ihnen die gewünschten Ergebnisse bringen. Viele Leute denken, dass sie einfach viele Schlüsselwörter in ihre Anzeigen werfen können und dass sie automatisch eine gute Wortoptimierung erhalten werden. Es ist jedoch etwas ganz anderes.

AdWords ist eigentlich nur ein Rahmen, in dem Sie Ihre Anzeigenkampagne strukturieren können. Mit AdWords können Sie Anzeigen erstellen, die auf bestimmte Kunden abzielen, sie auf Google Maps platzieren, sie in den lokalen Bereich von Google (auch bekannt als Google Places) stellen und sie nach der Verwendung von Schlüsselwörtern, die Nutzer in der Vergangenheit verwendet haben, ausrichten. Auf diese Weise können Sie Personen ansprechen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung finden, und so Ihre Chancen auf Verkäufe erhöhen.

Einer der wichtigsten Teile einer Anzeigenkampagne mit AdWords ist die Keyword-Liste, die Sie führen müssen. Sie müssen sich Wörter einfallen lassen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung beschreiben, aber so, dass sie nicht zu allgemein erscheinen. Wenn Sie also zum Beispiel eine Versicherungsgesellschaft haben, sollten Sie die Begriffe auf “Haus”, “Versicherung” und “Prämie” beschränken. Damit stellen Sie sicher, dass die Suchmaschine Ihre Anzeigen nicht für etwas anderes hält als das, was es tatsächlich ist. Sie wollen nicht versehentlich Kunden ansprechen, die sehr spezifische Bedürfnisse haben.

Adwords Optimierung – Auf die Worte kommt es an

Adwords Optimierung

Adwords Optimierung

Darüber hinaus muss Ihre Adwords-Optimierungskampagne mit der von Ihnen gewählten Wortverwendung arbeiten. Das bedeutet, dass Sie darauf achten müssen, wie andere Anzeigen um das gleiche Produkt herum strukturiert sind. Zum Beispiel kann es mehrere Anzeigen geben, die alle dasselbe Schlüsselwort “grün” verwenden. Wenn dann alle diese Anzeigen verwendet werden, wird es für potenzielle Kunden viel schwieriger sein, das Gesuchte zu finden.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Optimierung von Wörtern nicht nur bei der Auswahl der richtigen Schlüsselwörter aufhört. Sie müssen sehr sorgfältig darauf achten, wie diese Schlüsselwörter innerhalb Ihrer Anzeigenkampagne verwendet werden. Sie sollten darauf achten, dass Ihre Anzeigen auf ein einziges Thema ausgerichtet sind. Wenn Sie z. B. für einen Reinigungsservice werben, dann sollten Ihre Anzeigen nicht in eine Diskussion über chemische Reinigung abschweifen. Stattdessen sollte der Fokus auf der Reinigung liegen, von Anfang bis Ende. Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass ein Kunde, der die Website Ihres Reinigungsdienstes aufruft, keinen Eindruck davon bekommt, was das Unternehmen tut, sondern welche Dienstleistungen Sie anbieten.

Ein guter Tipp für die Verwaltung von Adwords-Kampagnen ist die sorgfältige Auswahl der Wörter. Achten Sie darauf, dass Ihre Anzeigen nicht zu breit erscheinen. Es ist besser, etwas wie “Reinigung von der Haustür” zu sagen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Wörter “Reinigung” und “von der Tür aus” nicht miteinander in Verbindung zu stehen scheinen, sondern sich auf separate Dienstleistungen beziehen. Um die Chancen zu erhöhen, dass sich Leute durch Ihre Anzeige klicken, ist es ratsam, einige Artikel zum Thema zu schreiben. Platzieren Sie diese Artikel dann in der Ressourcenbox des Autors am Ende jeder Ihrer Anzeigen.

Adwords Optimierung und der Wettbewerb

Wenn es um Wörter geht, ist es wichtig zu wissen, dass der Wettbewerb extrem hart ist. Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Sie nur die am besten geeigneten Keywords für Ihren spezifischen Markt auswählen. Eine Möglichkeit, Schlüsselwörter auszuwählen, die nicht zu allgemein sind, ist zu schauen, wie oft diese Begriffe gesucht werden. Wenn Sie ein Schlüsselwort wählen, nach dem sehr oft gesucht wird, dann werden Sie wahrscheinlich potenzielle Kunden verlieren. Wenn Sie jedoch Schlüsselwörter wählen, die nur die Bots der Suchmaschinen interessieren, sollten Sie es leichter haben, Ihre Adwords-Kampagne genehmigt zu bekommen. Es gibt zahlreiche Keyword-Tools online, die Ihnen bei diesem Prozess helfen können.

Es gibt einige Tipps zur Optimierung von Schlüsselwörtern, an die Sie denken sollten, wenn Sie eine Anzeigenkampagne erstellen. Der erste ist, so spezifisch wie möglich zu sein. Wenn Sie z. B. auf einer Website Handtaschen verkaufen, sollten Sie kein breites Keyword wie “Handtaschen” wählen, sondern sich für ein gezielteres Keyword wie “Handtaschen für Frauen” oder “Handtaschen für Männer” entscheiden. Indem Sie in der Anzeige so spezifisch wie möglich sind, wird es Ihnen viel leichter fallen, Ihre Anzeige genehmigt zu bekommen und somit eine Anzeigenkampagne zu haben, die eine größere Chance hat, einen Ertrag zu erzielen.

 

Kinder des Netzes

Kinder des Netzes>418 Beiträge